Industriemechaniker (m/w)

Berufsbild

Er ist in allen Bereichen industrieller Fertigung unersetzbar: Der Industriemechaniker.

Handwerkliche Fähigkeiten und Geschick sowie die Beherrschung von Werkzeugmaschinen, wie Drehbänke, Bohr-, Schleif-, Fräs- und Hobelmaschinen sind die Basis seiner Tätigkeit.

Aufgaben bei uns

  • Reparatur von Pumpen, Zentrifugen, Armaturen, Fördereinrichtungen
  • Installation neuer Anlagen und Apparate
  • Durchführung von Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten

Durch seine Erfahrung werden Störungen an unseren Installationen frühzeitig erkannt. Er trägt entscheidend zur Verfügbarkeit unserer Anlagen bei.

Ausbildungsablauf

Die Ausbildung dauert in der Regel 3 ½ Jahre.

Im ersten Jahr werden im wesentlichen Grundwissen und Grundfertigkeiten in der Werkstoffverarbeitung geschult.

Im zweiten Jahr schließt sich die Ausbildung an Werkzeugmaschinen an.
Schraubverbindungen, Kleben, Bohren, Löten, Schweißen und Nieten werden intensiv geübt.

Ab dem dritten Ausbildungsjahr kannst Du Deine bereits erlernten und vermittelten Fertigkeiten und Kenntnisse direkt an den Maschinen und Anlagen anwenden.

Neben der praktischen Ausbildung bieten wir Dir auch einen betriebsinternen Unterricht an.
Hier wollen wir die theoretischen Grundlagen noch einmal vertiefen.

Gruppenarbeit, Workshops und auch gemeinsame Freizeitaktivitäten sollen Dir Deine Ausbildung abwechslungsreich und interessant gestalten.

Voraussetzungen

  • Guter Quali oder Mittlere Reife
  • Technisches Interesse
  • Logisches Denkvermögen
  • ausgeprägtes Verantwortungs- und Sicherheitsbewusstsein
  • Freude am selbständigen Arbeiten und im Team
  • Spaß an der Arbeit

Ausbildungsdauer

  • 3 ½ Jahre

Berufsschule

  • Blockunterricht

Städtische Berufsschule für Fertigungstechnik
Deroystr. 1
80335 München

Homepage Berufsschule

Schreibe einen Kommentar